Willkommen!

News:

10.03.2019

Workshop für Stippangler

Die Vereinsgruppe Hörsingen organisiert am 11.05.2019 einen Workshop für Stippangler, der von den VG’s Bebertal und Calvörde unterstützt wird. Wir möchten hier unseren Kindern und Jugendlichen grundlegende Kenntnisse über das Stippangeln vermitteln.

Wie wird effektiv gefüttert? Welche Hilfsmittel und Geräte werden verwendet? Wie angle ich richtig? … sind nur einige Themen, die im Workshop aufgegriffen werden. Natürlich wird auch geangelt. Das benötigte Material und Futter wird gestellt. Es wird gegrillt und auch Getränke sind vorhanden.

Wir würden uns sehr freuen, wenn wir auch Kinder und Jugendliche begrüßen dürfen, die am diesem Tage ihre Friedfisch- oder Jugendfischerprüfung abgelegt haben. Die Teilnahme ist kostenlos.

Treffpunkt: Schäfertteich Hörsingen (Ortsausgang Richtung Ivenrode)
Start: 11.05.2019, 14:00 Uhr
Anmeldung: bis zum 30.04.2019
bei: A. Pfeiffer, Tel.: 0162/7128364 o. Per Email: a.pfeiffer@kav-haldensleben.de
S. Plock, Tel.: 039055/927247

23.02.2019

Jugend- und Friedfischerprüfung

Wie in jedem Jahr findet Ihr unter dem Menüpunkt „Fischereiausbildung“ die neuen Termine für freiwillige Lehrgänge und Prüfungen zum Jugend- bzw. Friedfischerschein. Schaut Euch bitte auch unsere Informationsblätter  an.

Die Fischereiausbildung wird von ehrenamtlichen Ausbildern durchgeführt, die alle berufstätig sind. Deshalb hoffen wir auf Euer Verständnis, von Anrufen an Sonntagen abzusehen. Vielen Dank.

27.01.2019

Neue Termine zur Fischerprüfung im Frühjahr 2019

Die neuen Termine und Informationen für die Lehrgänge zum Fischereischein findet Ihr unter dem Menüpunkt „Fischereiausbildung„. Der Prüfungstermin ist am 30.03.2019.

Reservierungen des Anglerheims in Emden

Um den Vorstand ein wenig zu entlasten und uns Anglern das Leben etwas zu erleichtern gibt es jetzt einen Kalender für die Reservierung des Anglerheims in Emden. Diesen findet Ihr rechts im Widget-Feld. Hier könnt Ihr in Zukunft Eure Wunschtermine anklicken und an den Vorstand senden. Bitte achtet auf die korrekte Angabe der Email-Adresse, da sonst die Bestätigung des Termins nicht möglich ist. Eine Reservierung ist nur durch Mitglieder der Vereinsgruppen des KAV Haldensleben möglich.

01.04.2018

Gewässerordnung geändert

Auf der Mitgliederversammlung des LAV Sachsen-Anhalt e.V. wurde am 24.03.2018 der Absatz 4.3 der Gewässerordnung auf Antrag des KAV Haldensleben geändert. Ab sofort können alle Fischarten, die keinem Fang- und Nachstellverbot, keinem Mindestmaß und keiner Schonzeit unterliegen, als Köder genutzt werden. Somit dürfen jetzt auch Grundeln legal als Köderfische eingesetzt werden. Genaues findet Ihr hier.

Neue Satzung beschlossen

Am Samstag, dem 24.03.2018, wurde eine neue Satzung durch die Kreisdelegiertenkonferenz in Ivenrode mit großer Mehrheit beschlossen. Die wichtigsten Änderungen finden sich in den Paragraphen 1 und 2. Diese sollen die satzungsmäßige Bindung an den LAV Sachsen-Anhalt lockern. Entgegen der Meinung einiger Mitglieder sind diese Änderungen nicht mit einem Austritt aus dem LAV verbunden.

Weiterhin wird der Vorstand durch den Leiter der Fischereiaufsicht erweitert und die Zahl der Kassenprüfer von ehemals fünf auf drei reduziert.

In Paragraph 18 (Auflösung des Vereins) wurde der Absatz 2 eingefügt.

Die komplette Satzung findet Ihr hier.


Auszeichnung von drei Mitgliedern des KAV Haldensleben auf der Landesdelegiertenversammlung

Auf der Landesdelegiertenversammlung am 11. November 2017 in Magdeburg wurden auch drei Mitglieder des KAV Haldensleben besonders ausgezeichnet. Manfred Wahnschaap wurde mit der Ehrenmitgliedschaft im LAV Sachsen-Anhalt e.V. geehrt, während Friedhelm Müller und Wilfried Jordan mit der Ehrenplakette des LAV ausgezeichnet wurden.


Jahressportauswertung

Wie in jedem Jahr fand am 02.12.2017 unsere diesjährige Jahressportauswertung in Ivenrode statt. Hier wurden nicht nur besonders verdienstvolle Mitglieder, sondern auch erfolgreiche Sportfreunde ausgezeichnet und geehrt. Es konnten auch in diesem Jahr viele Erfolge auf Landes-, nationaler und auch internationaler Ebene verbucht werden, welche eindrucksvoll die gute Arbeit aller beteiligten Sportfreunde, Trainer, Betreuer und Organisatoren belegten.


Nach einem leckeren Essen konnte dann nicht nur geplauscht, sondern auch getanzt werden.


Umtausch der Ausweise für bestellte Fischereiaufseher

Genau wie die Mitgliedsausweise sind die bisherigen Ausweise für bestellte Fischereiaufseher mit dem Logo-Aufdruck „DAV“ nur noch bis zum 31.12.2017 gültig und müssen umgetauscht werden.

Ab dem 01.01.2018 sind nur noch die Kontrollausweise mit dem Logo-Aufdruck „DAFV“ gültig.

Alle betroffenen bestellten Fischereiaufseher wurden angeschrieben und zum Umtausch aufgefordert.


17.09.2017

So bitte nicht!

So nicht!

Wie schon den Vereinsinformationen 2/2017 zu entnehmen ist, gab es in diesem Jahr vermehrt Beschwerden über das Fahr- und Parkverhalten von Anglern (insbesondere am Holzmühenteich Flechtingen). Da es genügend Abstellmöglichkeiten gibt, ist es nicht notwendig, bis ans Gewässerufer zu fahren. Bitte achtet die Natur!

Neue Vereinsinformationen

Die neuen Vereinsinformationen umfassen vier wenig erfreuliche Themen:

  1. Sperrstrecke am Mittelandkanal (zwischen Pieplockenburg und Mannhausen)
  2. Umtausch der Mitgliedsausweise (DAV – Ausweise sind ab 2018 ungültig)
  3. Hinweis zum Befahren von Gewässerufern, Waldbereichen etc.
  4. Naturschutzgebiete entlang der Elbe

Die vollständigen Vereinsinformationen können hier oder unter „Unser Verein – Downloads“ heruntergeladen werden.

06.08.2017

Der Anfang ist gemacht!

Ab sofort gibt es unter der Rubrik „Unser Verein“ den neuen Menüpunkt „Download“. Hier werden nach und nach regelmäßig benötigte Formulare zum Download bereitgestellt. Diese sind i.d.R. am Computer ausfüllbar, können aber auch ausgedruckt und von Hand ausgefüllt werden.

15.02.2017

Information über Sperrstrecke am Mittellandkanal

Auf Grund eines neuen Pachtvertrages wurden die Sperrstrecken und -bereiche geändert. Diese wurden auch auf den seit 2016 ausgegebenen Kanalkarten geändert. Hier ist der Bereich zwischen den Brücken Mannhausen und Pieplockenburg (km 277,377 – 279,688) nicht mehr aufgeführt. Dem entsprechend zog es viele Angler in diesen Bereich. In einer Mitteilung der Drömlingsverwaltung (Volksstimme vom 28.12.2016) wurde darauf hingewiesen, dass der Bereich zwischen beiden Brücken sowie die Flachwasserzone weiterhin gesperrt sind.
In einem Telefonat mit der Drömlingsverwaltung wurde als rechtliche Grundlage für die Sperrung die „Verordnung über den Naturpark Drömling“ benannt. Der LAV hat die Verordnung scheinbar übersehen und deshalb die Sperrstrecke nicht ausgewiesen. Dieser wurde bereits von der Drömlingsverwaltung angeschrieben – bisher ohne Reaktion.
Weiterhin wurde die Drömlingsverwaltung durch den KAV angeschrieben um uns den genauen Verbotstext zukommen zu lassen – auch hier bisher keine Reaktion.

Da niemand vorhersehen kann, wann eine Klärung erfolgt und welche eindeutigen Konsequenzen dieses Problem mit sich bringen wird, ist dieser Artikel als reine Information über die Sachlage an sich zu verstehen! Bei Neuigkeiten werden wir an dieser Stelle berichten!

Befahrgenehmigung Ohre-Elbniederung

In den letzten Monaten wurde das Gerücht gestreut, alle bisherigen Sondergenehmigungen zum Befahren dieses Bereiches hätten mit der Erweiterung des Landschaftsschutzgebietes ihre Gültigkeit verloren.
Wie Sportfreund Marco Kloss bei einem Termin mit der Unteren Naturschutzbehörde in Erfahrung bringen konnte, ist dies nicht ganz der Fall. Die Befahrgenehmigung zum Braunschweiger Loch (aus 2005) bleibt für Mitglieder des KAV Haldensleben weiterhin gültig. Auch die Zuwegung wurde befestigt.
Allerdings verlieren alle „individuellen“ Genehmigungen (von Bauern, Agrarbetrieben etc.) ihre Gültigkeit im Landschaftsschutzgebiet. Hierzu wäre eine Genehmigung der Unteren Naturschutzbehörde von Nöten, die aber nicht erteilt wird. Grund: Die Vielzahl der Angler, die berechtigt wären dieses Gebiet zu befahren, würden den Schutzzweck des Landschaftsschutzgebietes aushebeln. Eine Begehung des Gebietes und dass Angeln an der Elbe sind allerdings weiterhin uneingeschränkt erlaubt.

13.01.2017

Eintrag ins Goldene Buch der Stadt Oebisfelde-Weferlingen

Das Geschwisterpaar Christin (19 Jahre) und Daniel (15) Pfeiffer aus Hörsingen trugen sich als allererste Geehrte ins Goldene Buch der Stadt Oebisfelde-Weferlingen ein. Beide

Geschwister Pfeiffer

Die Geschwister Pfeiffer tragen sich in das Goldene Buch der Stadt Oebisfelde-Weferlingen ein (16.12.2016).

sind national wie international erfolgreiche Castingsportler.
Dass allein der besondere Verdienst um das Ansehen der Kommune für solch einen Eintrag ausschlaggebend sein muss, nicht etwa Alter oder die Art eines besonderen Engagements, verdeutlichten gerade diese Einträge: Die erste Unterschrift überhaupt setzte der 15-jährige Daniel Pfeiffer aus Hörsingen unter die seine sportlichen Leistungen würdigenden Zeilen der Seite. Den zweiten handschriftlichen Namenszug fügte seine 19-jährige Schwester Christin Pfeiffer hinzu. Das Geschwisterpaar wurde für seine herausragenden Leistungen im Castingsport gewürdigt. In der Spezialdisziplin gehören die Geschwister Pfeiffer zur Bundes- wie Weltspitze. Christin Pfeiffer errang im Jahre 2015  den Jugend-Weltmeistertitel, Daniel wurde Vize-Jugend-Weltmeister. Beide Leistungssportler gehören dem Nationalkader und werden vom Landesanglerverband Sachsen-Anhalts delegiert. Sie trainieren über den Kreisangelverein Haldensleben beim Integrativen Sportverein Haldensleben, hob Laudator und Hörsingens Ortsbürgermeister Peter Schorlemmer beim Festakt im Oebisfelder Burgverbinder besonders hervor.

06.11.2016

Wegenstedter Teich abgelassen!

Die Mitglieder der Vereinsgruppe Calvörde haben am 22.10.2016 damit begonnen, ihr Hausgewässer abzulassen. Diese Maßnahme gestaltete sich recht schwierig, da Ablauf und Graben höher als der Boden des Teiches waren. Deshalb wurde der in die Jahre gekommene Ablauf entfernt. Die wenigen verblieben Fische wurden in den Calvörder Silbersee umgesetzt. Jetzt bleibt der Teich bis zum September 2017 trocken. So kann er im Winter ausfrieren und der Ablauf ersetzt werden.

30.06.2016

Unvollständige Papiere für die Angelei im Naturpark Drömling!

Es werden im Drömling immer wieder Angelfreunde mit unvollständigen Papieren angetroffen. Leider ist dieser Trend auch durch das stetige Ermahnen der Fischereiaufseher nicht rückläufig. Zur Erhaltung der Gewässer und der Umwelt ist es erforderlich, das sich jeder Angler an die Regeln des „Sondergewässerverzeichnisses für den Naturpark Drömling“ hält. Dieses ist in ausreichender Zahl beim LAV vorrätig und kann dort bestellt werden.

Zum Angeln in den Gewässern der Naturparks Drömling werden zusätzlich zu den zur Ausübung der Angelfischerei notwendigen Papiere folgende Dokumente benötigt:

  • Fischereierlaubnisschein (Angelkarte) für die Angelgewässer im Naturpark Drömling
  • Sondergewässerverzeichnisses für den Naturpark Drömling vom Januar 2007

Diese sind unbedingt mitzuführen!

28.05.2016

Missverständnis bei Sperrstrecken am MLK!

Scheinbar ist es bei einigen Angelfreunden zu falschen Interpretationen bezüglich der Sperrstrecken und der damit verbundenen Kanalkarten gekommen.
Da es zu Problemen beim Druck der neuen Kanalkarten kam, dürfen übergangsweise alte Karten verlängert werden, die aber mit einem Einleger versehen sein müssen. Es gelten nur Einleger, die die verkleinerte Rückseite des Pachtvertrages mit der WSV abbilden! Diese wurde vom Vorstand zur Verfügung gestellt. Selbst gefertigte Einleger oder die hier von mir hier zur Verfügung gestellte Übersicht werden weder von der Fischereiaufsicht noch von der Wasserschutzpolizei anerkannt!
Das Angeln in Ruhe- bzw. Flachwasserzonen ist weiterhin nicht erlaubt!

09.04.2016

Der Neustädter See ist gesperrt!

Laut Aussage des LAV Sachsen-Anhalt auf seiner Homepage ist der Neustädter See (13-280-01) aufgrund ungeklärter Pachtverhältnisse mit den zahlreichen Eigentümern bis auf Widerruf gesperrt. Der LAV strebt eine kurzfristige Lösung an.

12.12.2015

Änderungen der Sperrstrecken am Mittellandkanal 2016

Fischereierlaubnisschein Mittellandkanal 2016

Fischereierlaubnisschein Mittellandkanal 2016

Mit dem Inkrafttreten des neuen Fischereipachtvertrages (Nr.: 0782, gültig ab 01.01.2016 bis 31.12.2027) zwischen dem Wasser- und Schiffahrtamt Uelzen und dem LAV ergeben sich Änderungen an den Sperrstrecken des Mittellandkanales. Deshalb ist es notwendig, neue Fischereierlaubnisscheine (Mittellandkanal) auszugeben. Die alten Karten sind einzuziehen und der Vernichtung zuzuführen. Als Orientierung wurde eine Übersicht über die Änderungen ausgearbeitet, die hier zum Download bereit steht.

Update 26.12.2015

Es gibt momentan nicht ausreichend neue Kanalkarten. In Rücksprache mit dem LAV Sachsen-Anhalt können für 2016 die bisherigen Kanalkarten in Verbindung mit dem Anhang der Sperrstreckenveränderungen vom 01.01.2016 weiterhin ausgegeben oder verlängert werden.

13.11.2015

Auszeichnungen auf der Landesdelegiertenversammlung

Am 07.11.2015 fand die Landesdelegiertenversammlung des LAV Sachsen-Anhalt in Magdeburg statt. Im Beisein mehrerer Ehrengäste, u.a. der Umweltminister des Landes SachseUrkunde "Verdienter Verein" vom LAV Sachsen-Anhaltn-Anhalt Herrn Dr. Aikens, wurden mehrere verdienstvolle Sportfreunde ausgezeichnet. Darunter befanden sich auch 3 Sportfreunde des Kreisanglervereines Haldensleben. So durfte sich die Sportfreundin Petra Gerecke über die Ehrenplakette des LAV freuen. Mit der Eintragung ins Ehrenbuch des LAV wurden die Sportfreunde Bernhard Schindler und Klaus Gerecke ausgezeichnet. Eine ganz besondere Auszeichnung wurde dem Kreisanglerverein Haldensleben zuteil. Er wurde als „Verdienter Verein des LAV Sachsen-Anhalt e.V.“ geehrt. Die Auszeichnung wurde vom Vorsitzenden Marco Kloss entgegengenommen. Dank und Anerkennung für alle Sportfreunde, die einen großen Teil ihrer Freizeit dem Angelsport, der Jugendarbeit, der Pflege der Gewässer und dem Naturschutz insgesamt widmen.

09.04.2014

Befahrungserlaubnis im Landschaftsschutzgebiet „Barleber und Jersleber See mit Ohre- und Elbeniederung“

Die von der Unteren Naturschutzbehörde am 20.04.2005 erteilte Erlaubnis zum Befahren von Wegen im Landschaftsschutzgebiet „Barleber und Jersleber See mit Ohre- und Elbeniederung“ (Az: 70.03-250/05) bleibt weiterhin gültig. Ein entsprechendes Schreiben der Behörde vom 10.03.2014 liegt dem Kreisanglerverein vor.

„Fischerprüfung in Sachsen-Anhalt“ ist wieder am Netz

Seit dem 03. September 2013 stellt das Land  Sachsen-Anhalt allen Fischereiinteressenten eine Online-Anwendung „Fischerprüfung in Sachsen-Anhalt“ zur Verfügung. Hier können Sie am Computer ihre für die Fischerprüfung notwendigen Kenntnisse testen. Das Online-Programm ergänzt den im Fischereigesetz vorgeschriebenen Pflichtlehrgang zur Vorbereitung für die Fischerprüfung, deren erfolgreiches Bestehen Voraussetzung für die erste Erteilung eines Fischereischeines ist.

Zur Seite: www.fischerprüfung.sachsen-anhalt.de

Petri Heil!